Balkonkraftwerk

Alles möglich, mit bester Qualität

In nur wenigen Schritten zu Ihrem hochwertigen Balkonkraftwerk

01.

Wählen Sie Ihr Stecker-PV-Set

Nur die besten Komponenten zum fairen Preis.

02.

Entscheiden Sie sich für ein Montagesystem

Wo soll Ihr Balkonkraftwerk stehen? Wir haben für jedes Vorhaben das passende Halterungsmaterial.

03.

Montieren Sie Ihr Balkonkraftwerk oder lassen Sie sich von uns helfen

Grundsätzlich ist der Arbeitsaufwand einer Montage sehr überschaubar. Wir helfen Ihnen gerne beratend oder auch aktiv vor Ort.

Möchten Sie Ihr Balkonkraftwerk montieren lassen?

Gerne kümmern wir uns auch um die Montage Ihres Balkonkraftwerks oder begleiten Sie bei der Selbstmontage. Unser Team an erfahrenen Monteuren montiert Ihnen Ihre Stecker-PV-Anlage, an jedem Ihn gewünschten Untergrund.

Technische Details

Faire Preisgestaltung, hochwertige Qualität

Hochwertige 430W Doppel-Glas Solarmodule

Doppelseitige Stromerzeugung – höhere Erträge
Das Doppelglasmodul hat eine Bifazialität von bis zu 95 % und einen Stromerzeugungsgewinn von 7-30 % auf der Rückseite.

  • Dual-Glas Technologie
  • Hoher Wirkungsgrad: 22,02%
  • Schnellabschaltfunktion
  • Lineare Leistungsgarantie
  • Teiltransparent
  • diverse Top-Marken im Sortiment z.B. Trina, Akcome, Huasun, Hero uvm.
Jahre Produktgarantie
0
Jahre Leistungsgarantie
0

Zertifizierte Wechselrichter mit 800W oder auch 1600W

Mit dem Mikrowechselrichter wird Ihre Solarenergie in netzkonforme Energie umgewandelt und direkt in Ihren Hausstrom eingespeist.

  • 2 MPP-Tracker, Überwachung auf Modulebene
  • Schutzgrad IP67, 10 Jahre Garantie
  • Mit App-Steuerung / Überwachung via Wi-Fi und/oder Bluetooth
  • VDE Relais integriert
  • auch Wechselrichter für mehr Solarmodule erhältlich
  • nur zuverlässige und zugelassene Wechselrichter z.B. Hoymiles und APSystems
Jahre Produktgarantie
0
1000

kWh

im Jahr möglich

400

Euro

Ersparnis im Jahr bei 0,40€/kWh

Stecker-PV, der einfachste Weg seinen eigenen Strom zu erzeugen

Was ist ein Balkonkraftwerk?

Die Idee des Balkonkraftwerks stammt aus Deutschland, wo es seit einigen Jahren zunehmend populär geworden ist. Der Grund dafür liegt vor allem darin, dass die Kosten gegenüber einer größeren Photovoltaik-Anlage niedrig, die Installation unkompliziert ohne viel Anmeldung stattfindet und sich bei unseren Anlagen die Kosten wieder nach 2-3 Jahren eingespielt haben.

Mit einem Balkonkraftwerk können Hausbesitzer also nicht nur umweltfreundlichen Strom erzeugen, sondern auch ihre Stromkosten senken.

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Balkonkraftwerk?

Ein Balkonkraftwerk, auch bekannt als Mini-Solaranlage oder Plug-In-PV-System, ist eine kleine Photovoltaik-Anlage, die auf einem Balkon, einer Terrasse oder einem kleinen Dach installiert werden kann. Sie erzeugt Strom, der direkt im Haushalt verbraucht werden kann.

Wie funktioniert ein Balkonkraftwerk?

Ein 600W Balkonkraftwerk wandelt Sonnenlicht in elektrische Energie um. Die erzeugte Energie wird über einen Wechselrichter in den Hausstromkreis eingespeist und kann direkt für den Eigenbedarf genutzt werden.

Wieviel Leistung darf ein Balkonkraftwerk haben?

Eine Stecker-PV Anlage darf aktuell nur 600W Ausgangleistung erzeugen. Ab dem 01.01.2024 erhöht sich diese Grenze auf 800W.

Wieviele Solarmodule darf ein Balkonkraftwerk haben?

Es ist egal wieviele Solarmodule bei einer Stecker-PV Anlage genutzt werden, solange der Wechselrichter die Ausgangsleistung auf die zugelassenen 600W (ab 1.1.24 800W) drosselt.

Wieviel Sinn macht es, ein Balkonkraftwerk mit vier Solarmodulen zu betreiben?

Der Vorteil von vier Solarmodulen gegenüber zwei Solarmodulen bei einer Stecker-PV-Anlage ist der, dass man auch bei bewölktem und regnerischen Wetter mehr Strom erzeugen kann, der die haushalltsüblichen Verbraucher abdeckt.

Wo muss ein Balkonkraftwerk angemeldet werden?

Eine Stecker-PV Anlage sollte beim Marktstammdatenregister und dem lokalen Netzbetreiber gemeldet werden.